Bewegungskonzept nach Hengstenberg und Pikler

Wir freuen uns, einige von den sogenannten Hengstenberg- und Pikler- Materialien den Kindern bei uns in der Einrichtung anbieten zu können.

Elfriede Hengstenberg (1892- 1992, Gymnastiklehrerin) und Emmi Pikler (1902-1984, Kinderärztin mit Schwerpunkt Kleinkindbewegung) entwickelten im Laufe ihrer Arbeit mit Kindern unterschiedliche Bewegungsmaterialien aus Holz, welche zur selbständigen Bewegungsentwicklung und Sinnesentfaltung eingesetzt werden.

IMG_4291_edited.jpg

Die behutsame bewegungspädagogische Unterstützung des kindlichen Eroberungs- und Forschungsdranges steht im Mittelpunkt des Spiel- und Bewegungsansatzes von Hengstenberg. Jedes Kind kann sich ganz mit seinen Bedürfnissen einbringen und so seine eigenen Ideen spielerisch ausprobieren.

 

Durch das Experimentieren und die Herausforderung, sich in unterschiedlichen Höhen und Ebenen zu bewegen und mit der Auseinandersetzung der Schwerkraft können die Kinder hemmende, hindernde  Haltungen überwinden. So werden das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit deutlich gestärkt.

Zu unseren Hengstenberg- und Pikler- Materialien gehören:

  • Kippelhölzer

  • Schaukelbretter

  • Stehleitern

  • Balancier- und Kletterstangen

  • Hocker

  • Hühnerleiter

  • Spielleitern

 

IMG_4297_edited.jpg

Diese Materialien dürfen Kinder ab drei Jahren nach einer Einführung von unseren pädagogischen Fachkräften selbstständig nutzen, jüngere Kinder nur unter Aufsicht des Fachpersonals.

IMG_4281_edited.jpg
IMG_4292_edited.jpg

Bei den Hengstenberg- Bewegungsangeboten gibt es einige wichtige Regeln, die wir gemeinsam mit den Kindern besprechen:

  • alle Kinder turnen barfuß

  • jedes Kind darf sich Zeit lassen und auch eine Ruhepause einlegen

  • ebenso wird auch den anderen Kindern Zeit gelassen und zu ihnen ein Abstand eingehalten, d.h.,es wird nicht gedrängelt und nicht geschubst

  • jedes Kind tut nur das, was es sich selbst zutraut